Notfalldienst 24 h - +34 649 973 366
Urlaubstipps

Gesundheitstipps im Urlaub

Um Ihnen einen möglichst sicheren und sorgenfreien Urlaub zu gewährleisten, haben wir für Sie die wichtigsten Gesundheits- und Reisetipps zusammengestellt.

Versicherungsfragen über Rücktransport im Krankheitsfall oder der klassische Sonnenbrand, Magenverstimmungen, Sport- und Badeunfälle, Ohrenschmerzen, Impfungen oder das Klima auf Lanzarote...... Hier finden Sie alles, was Ihnen die Planung Ihres Urlaubs erleichtert.

Sollten Sie zusätzliche Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne helfen wir Ihnen weiter und beantworten diesbezügliche Fragen.

Wir wünschen Ihnen auf Lanzarote einen angenehmen und vor allem einen gesunden Urlaubsaufenthalt.

Bitte die Urlaubstipps zum öffnen & schliessen anklicken

Sonne

Sonnenbrand & Co.

Die Sonne ist auf Lanzarote mit besonderer Vorsicht zu genießen, da man ihre Intensität meist wegen des Windes unterschätzt.

Setzen Sie sich vor allem am Anfang Ihres Urlaubs der Sonnenstrahlung nicht länger als 20 Minuten aus, denn bereits 15 Minuten Sonnenbestrahlung können bei empfindlichem Hauttyp einen Sonnenbrand verursachen! Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (SPF 30+) sind ein Muss, auch wenn sie keinen 100%igen Schutz bieten.

Gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an die Sonne, indem Sie die Bestrahlungszeit täglich um 5 bis 10 min. steigern, denn jeder Sonnenbrand erhöht das Hautkrebsrisiko.

  • Kinder vor Sonnenbrand schützen 
  • Kinder mit Lycra oder T-Shirt schützen
  • Sich im Schatten aufhalten
  • Hut für Kopf und Nackenschutz
  • Wasserfeste Sonnenpräparate auch nach dem Baden erneuern
  • Sonnenschirm

Denken Sie auch an Medikamente, die möglicherweise die Lichtempfindlichkeit erhöhen und unerwünschte Hautreaktionen hervorrufen.

Essen und Trinken

Kanarische Ess & Trinkgewohnheiten

Auch Ihr Verdauungssystem muss sich erst auf eine fremde Küche einstellen.

Das kanarische Essen ist in der Regel kalorienarm und leicht bekömmlich, doch wer sonst nur wenig oder gar nicht an Olivenöl und Knoblauch gewöhnt ist, sollte auch hier mit kleineren Mengen beginnen.

Achten Sie auf ausreichende Trinkmenge! Der Flüssigkeitsbedarf ist auf Grund des Klimas deutlich höher. Flüssigkeitsmangel ist häufig Auslöser vielfältiger Probleme wie z.B. Kopfschmerzen, Migräne oder Verstopfung.

Vorsicht mit Alkohol und Sonne! Salz- und glukosehaltige Lösungen sind empfohlen. Hiervon soll man in kleinen Schlucken viel trinken.

Wasser- und Salzverlust bei schweren Durchfällen kann ein Austrocknen des Körpers zur Folge haben, was in jedem Alter gefährlich sein kann, insbesondere natürlich bei Babys, Kleinkindern und alten Menschen..

Sport & Baden

Baden, Tauchen & Strömungen

Haben Sie Respekt vor dem Meer und wagen Sie sich nicht zu weit hinaus. Die Meeresströmung kann gefährlich sein.

Auf Lanzarote gibt es sehr viele Sportmöglichkeiten. Lassen Sie Ihren Trainingszustand nicht außer Acht und überfordern Sie sich nicht! Sie haben Urlaub!

Nur wer fit ist, sollte tauchen. Deshalb sollten Sie sich vor jedem Tauchurlaub einem medizinischen Check unterziehen.  Ihr medizinisches Tauchtauglichkeitsattest bildet die Grundlage für jeden Tauchgang.

Dies können Sie natürlich auch in unseren Praxen nachholen. Nicht alle Tauchschulen akzeptieren ein Zertifikat aus Deutschland. Tauchen Sie nur, wenn Sie keine Erkältung, Verletzungen oder etwa  Ohrenschmerzen haben. Mehr als 2 Tauchgänge pro Tag belasten den Körper.

Direktes Fliegen nach einem Tauchgang ist nicht erlaubt. Es müssen mindestens 24 Stunden abgewartet werden, um gesundheitliche Risiken zu minimieren. Erkundigen Sie sich immer in Ihrem Zielgebiet nach der dort vorhandenen medizinischen Versorgung und nach der nächstgelegenen Dekompressionskammer.

Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen & Flugtauglichkeit

Sollten Sie Ohrenschmerzen haben, ist es in jedem Fall ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Eine Mittelohrentzündung bedeutet oftmals, dass Sie vorübergehend nicht flugtauglich sind, da der Druckausgleich des Trommelfells nicht mehr möglich ist. Erhebliche Schmerzen und sogar Einreißen des Trommelfells können die Folge sein.

Impfungen

Keine zusätzlichen Impfungen

Da es auf den Kanarischen Inseln keine Tropenkrankheiten gibt, benötigen Sie nur die in Ihrem Heimatland üblichen Impfungen.

Klima & Gesundheit

Positive Effekte des Klimas

Das Klima und die Sonne machen die Kanarischen Inseln für Patienten mit verschiedensten Krankheitsbildern zum besonders empfehlenswerten Urlaubsziel.
  • Atemwegserkrankungen (Asthma, chronische Bronchitis)
  • Hautkrankheiten (Psoriasis, Neurodermitis) 
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates 
  • Rheuma

Versicherung

Reisekrankenversicherung

Wir empfehlen jedem Urlauber, auch innerhalb Europas eine Reisekrankenversicherung abzuschließen, die im Ausland für die Kosten von Arztbehandlungen, Medikamenten, Krankenhausaufenthalten und - wenn erforderlich - auch für den Rücktransport aufkommt.

Bei einigen dieser Leistungen müssen Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung mit Abzügen rechnen, ein Rücktransport (Repatriierung) ist beispielsweise nicht immer abgedeckt. Schützen Sie sich in jedem Fall vor diesen nicht vorhersehbaren Kosten.

Niedergelassene Ärzte in Spanien betreiben ausschließlich Privatpraxen und akzeptieren daher eine gesetzliche Krankenversicherung nicht. Eine direkte Abrechnung des Arztes mit Ihrer Reisekrankenversicherung ist meist nur im Fall einer stationären Behandlung möglich, ambulante Behandlungen müssen fast immer vom Patienten vorausgeleistet werden.

Europäische Versicherungskarte

Sie können sich auch mit Ihrer europäischen Versicherungskarte in einem 'Centro de Salud' oder im Krankenhaus in Arrecife behandeln lassen. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass hier die Ärzte vorwiegend spanisch sprechen und es zu Verständigungsproblemen kommen kann.

Stationäre Behandlung - Rücktransport

In sicheren Händen

Ist eine stationäre Krankenhausbehandlung oder ein Rücktransport notwendig geworden?

Sie können auf unsere langjährige Erfahrung sowohl bei der Organisation wie auch im Umgang mit den örtlichen Einrichtungen vertrauen.

Krankmeldungen für den Arbeitgeber

Arbeitgeber Informieren

Haben Sie durch Krankheit einen- oder mehrere Urlaubstage verloren?

Wir können Ihnen für diese Zeit eine Krankmeldung zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber in Deutschland ausstellen. Dadurch gehen Ihnen Ihre Urlaubstage nicht verloren.

Ihren Arbeitgeber sollten Sie jedoch bei Krankheitsbeginn unverzüglich informieren, damit er sich auf Ihre Situation einstellen kann, und es bei der Rückkehr keine Überraschungen gibt.

Playa Blanca

Calle el Varadero, 30
35580 Playa Blanca
(+34) 928 517 938

Öffnungszeiten

Mo - Fr 10.00 - 20.00 h
Sa - So 10.00 - 15.00 h

Costa Teguise

Avda. Islas Canarias 24
35508 Costa Teguise
(+34) 928 826 072

Öffnungszeiten

Mo Di Do 10.00 - 20.00 h
Mi Fr Sa  10.00 - 15.00 h
So Geschlossen

Puerto del Carmen

Avda. de las Playas, 37
35510 Puerto del Carmen
(+34) 928 512 611

Öffnungszeiten

Mo - Fr 10.00 - 20.00 h
Sa - So 10.00 - 15.00 h

Puerto Marina Rubicón

Local 5 A
35580 Playa Blanca
(+34) 928 518 005

Öffnungszeiten

Mo - Sa 10.00 - 14.00 h
So Geschlossen